Da Ihr Hund gierig auf den neuen Leckerbissen verschlingt, den Sie ihm bieten, ist es leicht, sich mitreißen zu lassen. Allerdings kann die Fütterung zu viel Wassermelone zu negativen Auswirkungen führen, so dass eine solche Handlung vermieden werden sollte. Sie sollten Ihren Hund nur ein oder zwei Scheiben Wassermelonenfleisch füttern. Es sollte nur als Leckerbissen und nicht als richtige Mahlzeit verwendet werden. Das nächste Mal, wenn Ihr Freund Ihren saftigen Snack im Auge hat, fühlen Sie sich frei, es mit ihm zu teilen. Dieser Snack ist ein komplettes Paket, um Ihr Haustier mit zusätzlichen Nährstoffen hydratisiert zu halten, die nicht im Trinkwasser vorhanden sind. Während die meisten Hunde Wassermelone ohne Gefahr essen können, denken Sie daran, dass alle Hunde unterschiedlich sind. Wassermelone ist voll von nützlichen Nährstoffen, die für Hunde gesund sind, einschließlich Kalium und Vitamine A, B6, und C. Es ist auch reich an Ballaststoffen, was gut für die Verdauung ist. Berg sagt, dass die Mehrheit ihrer Klienten Schwierigkeiten hat, ihre Hunde bei einem gesunden Gewicht zu halten und dass es üblich ist, dass überfütterte Hunde in ihrer Klinik von Insulin abhängig werden. Während nicht alle Arten von Fruchtsamen Probleme verursachen, Wassermelonensamen tun.

Sie sind nicht giftig wie die von Apfel und Aprikosen, aber sie neigen dazu, den Darmtrakt Ihres Hundes zu blockieren oder zumindest Durchfall verursachen. Als Haustierbesitzer möchten Sie nicht, dass Ihr treuer Begleiter in solchen Beschwerden ist. Daher ist es besser, die Samen zu entfernen, wenn Sie Ihrem Hund eine Scheibe Wassermelone geben. Andere Früchte und Gemüse, wie Karotten und Äpfel, können ein gesunder Leckerbissen für Hunde sein. Erfahren Sie mehr über andere Früchte und Gemüse, die Hunde hier essen können und können. Schon eine kleine Zwiebelmenge ist laut Berg für Hunde stark giftig. Zwiebel gilt als gefährlich für Hunde in allen Formen: roh, gekocht, gebraten oder pulverförmig. Die Samen können ein Problem für Hunde darstellen. Ein oder zwei Samen machen vielleicht keinen großen Unterschied, aber viele Samen können am Ende eine Blockade im Verdauungstrakt verursachen. Einige große Hunde können in der Lage sein, die Samen ohne Probleme zu übergeben, aber kleinere Hunde sind besonders gefährdet für eine Blockade. Hallo Ellie, ich habe zwei Hunde. Ich habe viel Zeit damit verbracht, mich um sie zu kümmern.

Ich recherchiere immer über Hundefutter für ihre gute Gesundheit. Mein Hund isst Birnen und einige andere Früchte, aber er isst gerne Birnen. Geben Sie Wassermelone zu Ihrem schönen Hund mit allen Mitteln, aber stellen Sie sicher, dass Sie Mäßigung berücksichtigen. “Nüsse sind im Allgemeinen zu vermeiden, da sie fettreicher sind, als viele Hunde vertragen, und daher Pankreatitis verursachen können”, sagte sie. Wenn sie richtig zubereitet werden, können einige Früchte ein leckerer, gesunder Snack für Hunde sein. Obst Hunde können essen gehören: Wenn Ihr Hund über Futter auf Wassermelone dann versuchen, es hydratisiert zu halten. Falls sich die Situation verschlimmert, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Haustier zum Tierarzt bringen. Allerdings kann zu viel von einer guten Sache eine schlechte Sache sein, und die Scheine und Samen von Wassermelonen können ernsthafte gesundheitliche Probleme verursachen.

Es ist wichtig zu wissen, wie man es Ihrem Hund sicher serviert, damit er nicht krank wird. Viele Hunde lieben Heidelbeeren und Erdbeeren. Diese Früchte sind vollgepackt mit Antioxidantien und Vitaminen, und sie sind kalorienarm. Tolle Informationsquelle für Hundeliebhaber!! Ich persönlich fühle auch, dass Früchte sind gut für Ihre Hunde, da es sie mit essentiellen Nährstoffen und Ballaststoffe, die sie brauchen. Dieser Artikel selbst führt Sie durch die do es und nicht, was einfach toll ist. Hier ist eine weitere gute Seite zu besuchen animals.net Hundebesitzer lieben es, ihre Haustiere etwas zum Kauen zu geben. Weil wir wissen, dass Hunde gerne an etwas knabbern. Jedoch, Sie sollten Ihren Hund nicht den Ring einer Wassermelone zu kauen, da es zu Magen-Darm-Probleme führen kann. Es ist besser, Ihr Haustier mit einem Kautier oder einem Zahnkauen zu versorgen, als eine Sache, von der Sie wissen, dass sie es krank macht. Welpen und kleine Hunde brauchen nur ein paar Teelöffel.